Schlagwörter

, , , , , , ,

Wir sind ja große Fans der Serie „River Cottage“, zu deutsch „Der Traum vom Landleben“, von Hugh Fearnley-Whittingstall.  Mit Begeisterung haben wir uns in den vergangenen Monaten schon einige Staffeln angeschaut. Die ersten sind besonders spannend, weil dort beschrieben wird, wie Hugh sich einen kleinen Sebstversorgerhof aufbaut. Aber auch die späteren Episoden sind toll und sehr lehrreich. Hugh Fearnley-Whittingstall ist Koch und berichtet über nachhaltige Produktion von Gemüse und Fleisch, am Beispiel seiner eigenen Farm und des mittlerweile recht großen Betriebs mit angeschlossener Kochschule, dem River Cottage.

Er mag zwar Engländer sein, aber seine Rezepte sind wirklich toll, daher haben wir uns jetzt zwei Bücher geleistet „River Cottage Everyday“ mit Rezepten aus der gleichnamigen Serie und das River Cottag Brot-Handbuch. Heute sind sie angekommen und sie sehen vielversprechend aus. Beide sind auf englisch und wir haben wohl dummerweise die Ausgaben für den amerikanischen Markt erwischt – die Temperaturangaben sind in °Fahrenheit. Das gibt ein bisschen Umrechnerei, soll uns aber nicht abhalten.

River Cottage Bücher

Das „Bread Handbook“ ist gut untergliedert: Im ersten Kapitel gibt es einen Überblick über die verschiedenen Zutaten und unterschiedlichen Mehle, die beim Brot backen verwendet werden. Danach folgt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Brot machen, in der die einzelnen Arbeitsgänge, die Lagerung des fertigen Brotes und die Abhilfe bei Fehlern erklärt werden. Das dritte Kapitel enthält ein Grundrezept und zahlreiche Variationen, im vierten werden einige spezielle Teige behandelt (z.B. Ciabatta, Brioche, Pizza etc.). Es folgt ein ausführliches Kapitel zum Thema Sauerteig mit einigen Rezepten. Im sechsten Kapitel finden sich hefefreie Rezepte und im siebten folgen Anleitungen zu Kleingebäck, z.B. Doughnuts, Buns, Shortbread, Croissants etc. Als Vorletztes gibt es ein komplettes Kapitel mit Rezepten für altbackenes Brot – eine tolle Idee um schon etwas trockene Reste zu verwerten, wie ich finde. Und den krönenden Abschluß bildet eine Anleitung zum Bau eines eigenen Lehmbackofens… Das ganze ist sehr schön und reichlich bebildert, so das man einerseits alle Arbeitschritte gut nachvollziehen kann und einem andererseits beim Ansehen der Rezepte schon der Duft von frischgebackenem Brot in die Nase steigt…

„River Cottage Everyday“ ist ein umfassendes Kochbuch für den Alltag, wie der Name schon sagt. Hugh Fearnley-Whittingstall beschreibt dabei aber auch, wie wichtig es ist sich möglichst regional und biologisch zu ernähren und wie man es schaffen kann, seine Familie trotz Arbeitsstress gut und gesund zu versorgen – dabei erzählt er mit Humor auch aus seinem Familienalltag. Man hat das Gefühl, er versucht nicht einen zu belehren, sondern erklärt auf humorvolle Weise, wie man sich besser ernähren kann. Die Rezepte sind untergliedert in Frühstück, Brot, Mittagessen (zum Mitnehmen), Fisch, Fleisch, Gemüse, Früchte und Gaumenfreuden. Vor jedem Kapitel gibt er Tipps und Kniffe, wie man Zeit sparen oder sich die Arbeit erleichtern kann und wie man auch seine Kinder mit einbindet. Das Buch ist garniert mit vielen tollen und appetitlichen Fotos und netten Handzeichnungen. Auf den ersten Blick ein prima Kauf mit spannenden Rezepten und guten Ideen, seine eigene Alltagsernährung zu überdenken. Inspirierend!

 

Advertisements